Axiallager

Axiallager aus Kunststoff bestehen aus einer Wellen-und Gehäusescheibe, sowie entsprechenden Wälzkörpern. Sie sind selbsthaltend.

Ihre Hauptaufgabe ist die Übertragung axialer Kräfte. Die Übertragung kann durch den Druckwinkel von 90° realisiert werden. Das Gewicht wird bei diesem Lager gleichmäßig auf alle Walzkörper verteilt. Axialkugellager sind optimal für niedrige Drehzahlen und Fliehkräfte geeignet.

Axialkugellager werden oftmals in Kombination mit Radiallagern eingesetzt und kommen ebenfalls in den unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz.

Axiallager im Standarportfolio von SMG werden in Anlehnung an DIN 711, mit Ausnahme der Kantenabstände, ausgelegt. Die Axiallager in unserem Standardportfolio sind mit einer alternierenden Anordnung der Kugeln ausgestattet, d. h. POM-Kugeln und Edelstahl- oder Glas-Kugeln werden abwechselnd eingesetzt, dadurch wird die Reibung zwischen den Kugeln reduziert, sowie der Verschleiß, was zu einer höheren Standzeit führt.

Bei Standard-Axiallagern von SMG handelt es sich um die Materialkombination Ringe aus POM, Kugeln aus Edelstahl 1.4401 und Supportkugeln aus POM.

 
 
 

Willkommen bei SMG

Sie wünschen detaillierte Information zu unserem Produktportfolio oder eine technische Beratung.

Bitte kontaktieren Sie uns.

 

Kontakt

Schmeing GmbH & Co. KG

Ostring 26
46348 Raesfeld
Deutschland

Telefon: +49 2865 909 300
Telefax: +49 2865 909 5300
E-Mail: info@smg-plastics.de

Scroll to top